Sponsoren CNC-Metallbearbeitung  Beyer
RSC Sachsenblitz Burgstädt 1953 e. V.
Aktuelles Verein  Radrennsport Marathon/RTF Veranstaltungen Ergebnisse Archiv Kontakt Gästebuch Impressum


ERGEBNISSE


R E N N S P O R T




°°°°°°°° 2 0 1 7 °°°°°°°°



Trainingswettkampf mit guten Leistungen


(Chemnitz, 22.11.2017) Auch die letzten Wochen des Jahres nutzen unsere Sportler, um sich im Wettkampf zu messen. Nach dem erfolgreichen Trainingslager im Oktober galt es in einem Trainingsrennen in Chemnitz das errungene Leistungsvermögen im Rennen umzusetzen.  

Im Rahmen der Vereinsmeisterschaft des RSV Chemnitz war rund um das Gelände der Radrennbahn ein schwieriger Rundkurs abgesteckt worden. Für die ca. 25 Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren hieß es erst eine Runde zu laufen und danach sofort 2 Runden mit dem Rad zu absolvieren. Gestartet wurde in kleinen Zeitabständen gestaffelt nach dem Alter.

Zum ersten Mal für den RSC im Einsatz war unser jüngster Vertreter Jamie Nobis (7 Jahre/ U11). Mit einem super Start übernahm er im Lauf sofort die Führung und musste sich bis zum Wechsel auf das Rad nur von wenigen älteren Sportlern überholen lassen. Auch auf dem Rad gelang ihm ein guter Start, leider hatte er dann später ein paar Probleme mit der komplizierten Streckenführung, so dass er sich in der Aufregung leicht verfahren hat. Der Weg zurück zur richtigen Streckenführung kostet natürlich wertvolle Zeit. Im Ergebnis ein 19. Platz mit einer tollen sportlichen Leistung.

Philipp Brauer (U15), Paul Rauschenbach (U13), Leonie Nötzold (U13) und Monica Ulin (U17) mussten in der letzten Gruppe auf die Strecke gehen. Mit guten Leistungen kämpften sich unsere Starter Platz für Platz nach vorn. Am besten gelang das Philipp, der im Ziel einen guten 6. Platz erzielte. Paul kam mit Platz neun ebenfalls noch in die Top Ten. Monica, unsere Gaststarterin aus Mexiko, legte einen sehr guten Lauf hin, hatte aber auf der Radstrecke noch einige Probleme. Im Ziel bei ihrem ersten Wettkampf in Deutschland dennoch ein beachtlicher 16. Rang. Leonie hatte an diesem Tag leider ein paar Probleme mit der Luft und musste nach gutem Start das Rennen eher beenden.

Bevor es dann in die verdienten Weihnachtsferien geht, stehen im Dezember nochmals zwei Rennen im Gelände an. Unsere Sportler werden in Borna (bei Leipzig) und in Chemnitz, wieder im Sportforum, am Start sein.


WICHTIGE INFORMATION  

Der Termin für ein mögliches "Schnuppertraining" hat sich verschoben. Das Training für fahrrad- und sportbegeisterte Kinder ist donnerstags 15.30 Uhr in der Turnhalle Albertsburg in Burgstädt, Göppersdorfer Straße möglich. Weitere Informationen oder andere Trainingszeiten erhalten Sie bei unserem Verantwortlichen für den Trainingsbetrieb, Steffen Haslinger (Tel. 0173 57 962 75) oder auf der Homepage des Vereins (rsc-sachsenblitz-burgstaedt.de). (StH)


Bild: Monica, Philipp, Paul, Jamie und Leonie (v.l.)



Burgstädter Radsportler mit deutlichen Steigerungen


(Leipzig, Sep. 2017) Die Burgstädter Nachwuchssportler haben ihre Bahn- und Straßensaison mit dem Nachwuchssichtungsrennen des Sächsischen Radfahrer- Bundes abgeschlossen.

Auf der Leipziger Radrennbahn galt es noch einmal Normzeiten auf verschiedenen Strecken nachzuweisen und einen Schnelligkeitstest zu absolvieren. Für eine besondere Motivation sorgte unser "Jungprofi" Tobias Nolde (Rad-net ROSE TEAM). An einem seiner wenigen wettkampffreien Wochenenden hat er Übungsleiter Philipp Steinert tatkräftig unterstützt und seine Erfahrung an die jungen Sportfreunde weiter gegeben.

Besonders erfreulich, mit Philipp Brauer (U13)   und Len Müller (U11) hatten wir wieder zwei neue Sportler am Start.

Philipp, ein paar Wochen zuvor musste er noch die LVM verletzungsbedingt absagen, zeigte für seinen ersten Bahnwettkampf sehr ansprechende Leistungen. So konnte er mit seinen Zeiten über 100 m fliegend und 500 m stehend die erforderlichen Normzeiten für den D1- Landeskader erfüllen. Auch im abschließenden Punktefahren zeigte er eine offensive Fahrweise und wurde mit Platz 8 belohnt.

Len Müller hatte in der Vorbereitung nur zweimal die Möglichkeit mit seinem neuen Rennrad zu trainieren. Dafür hat auch er gute Leistungen gezeigt, wenngleich es auch noch nicht für Spitzenplätze gereicht hat. Beide Fahrer werden sich in der kommenden Saison in einer höheren Altersklasse beweisen müssen.

Leonie Nötzold und Paul Rauschenbach (beide U13) haben ihre Leistungen im Vergleich zur Landesmeisterschaft deutlich verbessert, können aber auf Grund ihres Alters noch keine Landeskader werden. Wenn beide fleißig weiter trainieren, sollte das in der kommenden Saison aber kein Problem sein. Beide Sportler werden in der neuen Saison nochmals in der U13 starten und dann gilt es auch um Spitzenplätze mitzukämpfen.

Steffen Haslinger, Trainer und Verantwortlicher für den Sportbetrieb im Verein, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Einsatz und den Leistungen der Fahrer und Betreuer.

Nach einer Erholungsphase in der ersten Ferienwoche folgt ein kleines Trainingslager um die Cross- Saison vorzubereiten.


(StH)












Bilder: "Unsere Sportler und Betreuer im Einsatz"

Tobias Nolde, Leonie Nötzold, Len Müller, Philipp Brauer, Paul Rauschenbach und Übungsleiter Philipp Steinert




Landesverbandsmeisterschaft im Bergfahren 2017



(Sonntag, 1. Oktober 2017) In Waldkirchen im Erzgebirge fand die diesjährige Meisterschaft des Radsport-Landesverbandes Sachsen im Bergfahren, bestens organisiert durch den Radsportverein Venusberg, statt.

Unser Verein war vertreten mit unserem U23-Fahrer Tobias Nolde. Auf die Meldung unserer jüngeren Sportler wurde wegen der schweren Strecke bewusst verzichtet. Umso erfreulicher war dann das Abschneiden von Tobias, der als nationaler Nachwuchskader unter dem Team ROSE fuhr und nach zweimaliger Bewältigung des 2,1 km langen Anstieges den Sieg in seiner Klasse errang. Lohn der Mühen, denen auch unzählige Trainingskilometer vorausgingen, war dann das begehrte gepunktete Meistertrikot.


Hier einige Eindrücke in Bildern.























Burgstädter Radsportler zur LVM in Leipzig am Start


(Leipzig, 12.08.17) Nur zwei Trainingstage auf der frisch renovierten Radrennbahn im Chemnitzer Sportforum mussten unseren Nachwuchsfahrern genügen, um sich auf die Landesmeisterschaften auf der Bahn in Leipzig vorzubereiten.

Bei ihrem ersten Bahnrennen überhaupt, mussten sich Leonie Nötzold und Paul Rauschenbach, beide in der Altersklasse U13, mit der kompletten sächsischen Spitze messen.

In einem Omnium, bestehend aus 100 m und 500 m Zeitfahren sowie einem Punktefahren, wurden die sächsischen Meister 2017 auf der Bahn ermittelt. Unsere beiden Starter zeigten ordentliche Leistungen in den beide Zeitfahrdisziplinen, wenngleich es noch nicht zu vorderen Platzierungen gereicht hat. In der Massendisziplin Punktefahren machten sich die mangelnde Erfahrung und auch der derzeitige Trainingsrückstand dann deutlicher bemerkbar.

So erzielte Leonie am Ende in der Gesamtwertung bei der U13 weibl. den 7. Platz und Paul erzielt Rang 23. in der U13 männl. Leider musste Philip Brauer wegen einer Verletzung seinen Start kurzfristig absagen.

Nun gilt es bei weiteren Trainingseinheiten in Chemnitz den nächsten Höhepunkt auf der Bahn in Leipzig das Sichtungsrennen im September vorzubereiten. Hier hoffen wir das neben unseren Lizenzfahrern auch weitere Sportler unserer Nachwuchsgruppe an den Start gehen werden.

(StH)


























Bild: Erstes Bahntraining in Chemnitz




Erste Bewährungsprobe für unseren Nachwuchs


(21.05.2017) Am Sonntag stellten sich 5 unserer Nachwuchssportler einer großen Herausforderung, denn sie starteten bei ihrem ersten Radwettkampf. Im Rossauer Wald führte der RSV Chemnitz seine offene Vereinsmeisterschaft für die Radsportler der Altersklassen  U11 – U15. Ebenfalls gab es ein „Fette-Reifen“ und ein Laufrad-Rennen.

Philipp Brauer und Paul Rauschenbach schlugen sich gut im Feld der U13 Radsportler und Philipp erkämpfte sich einen beachtlichen 22. Platz. Für Leonie Nötzold lief es nicht so gut, denn sie musste wegen Atemproblemen nach 2 Runden das Rennen beenden. Vom Pech verfolgt war Leon Steinbach im Rennen der U15, da er bereits nach einer halben Runden wegen Defekt ausscheiden musste.

Dafür zeigte unser jüngster Sportler Len Müller eine überzeugende Leistung und fuhr als 5. im „Fette Reifen Rennen“ über den Zielstrich.



Dazu herzlichen Glückwunsch und weiterhin viele Erfolge.


















°°°°°°°° 2 0 1 6 °°°°°°°°








Burgstädter Nachwuchs zum Bioracer- Cross Challenge im Einsatz


(Chemnitz 11.12.16) Seit einigen Monaten gibt es erfreulicher Weise wieder eine Nachwuchstrainingsgruppe in unserem Verein, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Training trifft.

Am vergangenen Wochenende stand für einige der Sportler, mit der erstmaligen Teilnahme an einer Radsportveranstaltung, eine Prämiere an. Traditionsgemäß starten die jüngeren Altersklassen bei den Querfeldeinrennen zu Fuß und absolvieren einen Crosslauf.

Die 2,4 km lange Strecke im Chemnitzer Sportforum war auf Grund der Witterung sehr anspruchsvoll. Mit 8 Jahren unsere jüngste Läuferin, Annemarie Römer, musste sich in der Altersklasse U11 im gemeinsamen Rennen der Jungen und Mädchen beweisen. Mit einem sehr guten 14. Platz, gleichzeitig 3. Mädchen, in einem Feld von über 30 Startern gelang ihr das ausgezeichnet.

In der U13 hatten wir mit Paul Rauschenbach (34. Platz) und Philipp Brauer (33.) ebenfalls zwei Läufer am Start. Hier waren über 50 Sportler im Rennen und natürlich die meisten schon mit längerer Trainings- und Wettkampferfahrung. Als Einstieg in die "Wettkampfszene im Radsport" haben unsere Jungs dennoch eine ordentliche Leistung gezeigt, und bei weiterem regelmäßigen Training werden wir auch bald weiter vorn mit laufen bzw. fahren können.

Unser Nationalfahrer Tobias Nolde hat in den vergangenen zwei Wochen auf Mallorca ein Trainingslager mit seinem neuen Team (dazu später mehr) absolviert. Jetzt bereitet er sich auf sein letztes Rennen als Juniorenfahrer vor, der Deutschen Omniums- Meisterschaft auf der Bahn in Frankfurt (Oder) am 16. Dezember.

Unsere Nachwuchssportler würden sich über weitere Verstärkung in ihrer Trainingsgruppe freuen.


Aktuelle Trainingszeiten sind:

Dienstag, 16.00 - 17.30 Uhr in der Sporthalle Albertsburg

Samstag, 10.00 Uhr am Vereinshaus in der Gasgasse


Zum Probetraining sind Jungen und Mädchen im Alter ab 8 Jahren jederzeit herzlich eingeladen.


(StH.)

















Foto: Paul und Philipp an der Startlinie



°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°



zum Archiv "Ergebnisse"

vor 2017